Verschraubungen

Druckregler

 

Druckregler in Membranbauweise regulieren den schwankenden Leitungsdruck/Vordruck aus dem Netz (p1), unabhängig von Druckschwankungen und Luftverbrauch, weitestgehend konstant auf einen eingestellten Arbeitsdruck/Sekundärdruck (p2). Dies garantiert eine optimale und wirtschaftliche Wirkungsweise der Systeme. Die eingebaute Überdrucksicherung (Sekundärentlüftung) gestattet eine Reduzierung des Sekundärdrucks (=Rücksteuerung) ohne Luftentnahme. Gleichzeitig entweicht Druckluft in die Atmosphäre, sobald der Druck auf der Sekundärseite den eingestellten Wert übersteigt. Um Verschmutzung bzw. Ausfall zu vermeiden, sollte ein Filter des Typs 482 vorgeschaltet werden.

Abdeckung in Wunschfarbe auf Anfrage erhältlich (Standard: grau)!

Hinweis: Manometer (selbstdichtend) lose beigelegt

Zubehör- und Hauptersatzteile auf Anfrage

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt